KSC zollt der Hitze Tribut

Am Ende eines trainingsreichen Wochenendes stand am Sonntag, den 28.7.13, das drittletzte Testspiel an. Gegen den Landesligisten Friedenauer TSC kam der KSC jedoch nicht über ein 3:3 hinaus.

Bei tropischen Temperaturen von über 40Grad in der Sonne entschied sich der ohnehin trotz seines kurzfristigen Einsatzes souverän leitende Schiri Olaf Kynast in jeder Halbzeit ein...e Extra-Trinkpause einzustreuen. Die Spieler dankten es ihm.

In Halbzeit eins kam der KSC besser in die Gänge. Bereits frühzeitig vergab Stassen zwei gute Chancen. Paeschke war es dann, der einen schönen Brumm-Pass zum 1:0 verwertete. Als Fischer nach einer guten halben Stunde den besser postierten Stassen zum 2:0 bediente, schienen die Kräfteverhältnisse auf dem Platz geregelt zu sein. Nachdem brumm selbst am Keeper scheiterte, beteiligte er sich kurz vor der Halbzeit mit einer Ecke am 3:0, die Wolgast nur noch einköpfen musste. Der Gegner aus Schöneberg hatte in den ersten 45 Minuten wenig entgegen zu setzen. Einmal nur schoss ein TSCer aus 16 Metern wuchtig an die Latte des Tores von Keeper Kunze. Kurz vor der Halbzeit unterband der KSC gerade noch so mit einem Foul einen Angriff der Gäste. Den anschließenden guten Freistoß hielt dann Kunze fest.

Obwohl mit 8 neuen Kräften ausgestattet wirkte der KSC dann nach Wiederanpfiff nicht mehr so agil. Zwar kam man vor allem über die rechte Seite des KSC, wo troisch als Läufer agierte,oft in Angriffssituationen, doch der Ball wollte nicht mehr ins Tor. Der Schöneberger Keeper zeichnete sich bei zwei Schüssen von Chr. Lehmus und Troisch extrem gut aus. Auf der anderen Seite kamen die stets engagierten Gäste immer wieder, vor allem über die Flügel, in die Nähe des KSC-Gehäuses. Dreimal nutzten sie dabei Unkonzentriertheiten der KSC-Abwehr aus. Der KSC hätte dennoch am Ende als Sieger vom Platz gehen können. Doch Harzer erlief einen bereits in Richtung leeres Tor tippenden Walden-Schuss und machte mit seiner Berührung das Tor aufgrund seiner Abseitsstellung ungültig.

Die nächsten Testspielgegner haben es dann vom Namen her wieder in sich. Am Mittwoch kommt hürtürkel ins KSC-Stadion. Am Sonntag fährt man nach Sachsenhausen.

Spiel: KSC- Friedenauer TSC 3:3 H(3:0);
Tore: 1:0 Paeschke, 2:0 stassen, 3:0 Wolgast, 3:1, 3:2, 3: